CorinA

Hier ist mein erstes Bild

Das ist Corina, eine meiner Notfall-Achatschnecken, sie ist eine reine "Archachatina marginata ovum" in der Farbe "schoko", als sie zu mir kam, hat ihr leider ein Teil des Körpers gefehlt, den sie inzwischen wieder vollständig nachgebildet hat. Auf dem Bild könnt ihr sie beim typischen Kalkbrei mampfen sehen. Der Kalkbrei besteht (für mehrere Schnecken!) aus einem Gläschen Alete Apfel + Pfirsich für Babys, einem Löffel Calciumcarbonat aus der Apotheke und etwas Wasser damit sich das Calciumcarbonat besser auflöst! Meine Schnecken sind total vernarrt in ihren Kalkbrei - da sie aber schon ausgewachsen sind, bekommen sie nurmehr einmal pro Monat welchen, ansonsten haben sie zur permanenten Kalkversorgung Sepiaschalen!

Man sieht leider immer noch das sie früher nicht gut gehalten wurde, ihr Haus ist sehr rillig und schon abgenutzt, die schöne Farbe und Zeichnung wird sich nicht ersetzen, aber ihr Haus ist in den letzten Monaten durch viel Sepiaschale um einiges dicker geworden (an der dicksten messbaren Stelle 3,7mm!). Corina hat eine Hausgröße von 21cm



Das hier ist Corina's Schwester DAISY,
die beiden sind auf den Tag genau gleich alt, allerdings ist Daisy um 2cm kleiner und man sieht an ihrem Haus leider das sie lange Zeit unter Kalkmangel gelitten hat. Ich habe extra ein Foto ausgewählt, auf dem ihr ein Archachatina Baby sehen könnt, weil die kleinen einfach so putzig sind . Ich züchte nicht mit Absicht, um die Kleinen zu verkaufen oder sonstiges, aber jede Schnecke legt Eier (bei Archachatina Arten Gott sei Dank nur wenige!). Daisy hat am 9.11.2010 insgesamt 6 Eier in der Größe von fast 2cm gelegt, Anfang Januar sind aus den 6 Eiern insgesamt 4 Jungtiere geschlüpft, die ich erstmal pflege bis sie 5-6cm groß sind - sie haben bereits einen Fixplatz. An dieser Stelle bin ich froh das sie so wenig Eier legen im Vergleich zu "Achatina immaculata" die bis zu 400 Eier legen (diese sind aber maximal 3mm groß!). Archachatinas legen von allen Landlungenschnecken die größten Eier, weil ihre Eier so groß sind, ist die Spitze des Hauses nicht spitz, sondern fast rund - damit ein großes Ei noch in der Hausspitze Platz hat.



Hier seht ihr MAYA, ebenfalls ein Geschwistertier von Corina und Daisy, ebenfalls gleich alt, allerdings ist die kleine mein Sorgenkind. Als ich sie bekommen habe, wollte sie nichts fressen, nach zwei Wochen hat sie das erste Mal Salat gefuttert und sich den "Bauch" mit einem viertel Alette-Gläschen vollgeschlagen. Seitdem ging es mit ihr wirklich bergauf, leider ist sie immer noch krank (wie zwei andere). Die drei werden getrennt gehalten damit keine Ansteckungsgefahr für die inzwischen gesunden Tiere besteht, dafür brauchten wir das kleine Terrarium von Zooplus - und ich bedanke mich nochmal für jede einzelne Spende!
Maya's Haus ist leider sehr abgenutzt, obwohl sie nicht so alt ist, sie ist die kleinste von allen meinen Notfall Achatschnecken, ihr Haus misst nur 14cm dabei wird es leider auch bleiben, da sie inzwischen zu alt ist um noch viel zu wachsen. Sie ist aber ganz zahm, lässt sich aus der Hand füttern und ist sehr interessiert an kleinen Häarchen an den Armen - die reisst sie gerne aus *g*



12.2.11 14:29

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Kimbini (14.2.11 18:08)
Tolle Fotos! Den Tieren geht es bei Dir sichtlich gut, ich werde daher auch weiterhin so oft ich kann den einen oder anderen Dshin an Deine Wünsche spenden!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen